Marktbericht vom 24.02.2021

von | 24. Februar 2021

Die Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e.V. berichtet:

Nach der extremen Kälte der vergangenen Wochen und den darauf folgenden wärmeren Temperaturen wurde erwartet, dass die angelieferten Milchmengen der Landwirte steigen würden. Nach der Schnellberichterstattung der ZMB erfassten die Molkereien im Vergleich zur Vorwoche unveränderte Mengen. Der Rückstand zum Vorjahr hat sich damit auf 2,8 % vergrößert. Ob diese Differenz im Verlauf des Jahres 2021 wieder ausgeglichen werden kann, bleibt fraglich. Diese Stagnation der Menge wirkt sich auf den Flüssigrohstoffmarkt aus. Industriesahne hat weiter angezogen. Magermilchkonzentrat tendiert leicht fester. Weiterhin ist in den Betrieben die Sicht auf die Verwertungsmöglichkeiten der einzelnen Produktionsschienen gerichtet, in die die Milchströme fließen.

Milchpulver und Süßmolkenpulver

Vollmilchpulver erfreut sich momentan einer guten Nachfrage aus dem EU-Ausland. Auch aus dem Drittland ist ein steigendes Interesse nach europäischer Ware festzustellen. Daher schlagen sich hier die steigenden Preise bei Industriesahne und die begrenzte Verfügbarkeit in den Abschlüssen nieder. Bei Magermilchpulver in Lebensmittelqualität haben sich die Entwicklungen etwas verlangsamt. Die bestehenden Kontrakte werden bedient und gut abgerufen. Etwas Probleme beim Export macht die verringerte Verfügbarkeit von Überseecontainern. Es kommen weiterhin neue Abschlüsse zustande. Freie Mengen sind aber kaum verfügbar. Etwas preishemmend sind die günstigeren Angebote aus den Vereinigten Staaten, hier ist die Verfügbarkeit von Containern ebenfalls eingeschränkt. Bei Futtermittelqualität ist der Markt ruhig bei gleichem Preisniveau. Molkenpulver in Lebensmittelqualität erfreut sich einer kontinuierlich guten Nachfrage im In- und Ausland. Das Molkenkonzentrat ist momentan etwas eingeschränkt verfügbar. Futtermittelware läuft ruhig in den Markt.

Butter

Im Bereich der gepackten Butter laufen die bestehenden Kontrakte mit dem Lebensmitteleinzelhandel zum Monatsende aus. Die neuen Verträge werden aktuell ausgehandelt. Alles deutet darauf hin, dass die Preise höher ausfallen könnten als in den letzten Monaten. Aktuell wird von einem hohen Abrufverhalten der Discounter berichtet. Von Vorzieheffekten ist die Rede. Das sind alles Anzeichen dafür, dass sich wohl etwas bewegen wird. Ab kommenden Montag weiß man mehr. Am Markt für Blockbutter im 25 kg-Karton ziehen die Preise bereits an. Seit einigen Wochen sind kontinuierliche Preisanstiege in kleineren Schritten zu verzeichnen. Der hohe Sahnepreis macht eine Butterherstellung auf dem aktuellen Niveau weniger lukrativ, was auch die Blockware zu höheren Abschlüssen zwingt.

Emmentaler

Allgäuer Emmentaler sowie Emmentaler und Viereckhartkäse werden auch in dieser Berichtswoche der Jahreszeit entsprechend gut nachgefragt. Die ausgelieferten Mengen sind normal. Die Preise bewegen sich auf einem stabilen Niveau, zum Teil manchmal etwas höher und dann wieder etwas niedriger. Dies hängt mitunter auch mit dem Abrufverhalten der Käufer und den schwankenden Mengen zusammen.

Schnittkäse

Der Bereich Schnittkäse wird aktuell gut nachgefragt. Besonders aus dem Lebensmitteleinzelhandel und der weiterverarbeitenden Industrie werden gute Mengen abgerufen. Das Exportgeschäft ist ebenfalls als gut zu bewerten. Der Gastrobereich läuft natürlich noch nicht im gewohnten Umfang. Sollte es jedoch zu weiteren Lockerungen kommen, wird auch hier ein verstärkter Nachfrageschub erwartet. Es bleibt abzuwarten, wie die „Covid-Mutanten“ die Welt noch zusätzlich im Zaum halten. Die Versorgung ist gut gewährleistet. Ware, überwiegend im jungen Reifestadium, sei vorhanden. Die Bestände werden jedoch als gering bezeichnet. Es ist immer wieder von Preiserhöhungen die Rede. Hier und da sieht man auch eine leichte Anpassung an der Notierung.

 

Mit freundlicher Genehmigung der Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e.V.

Weitere Notierungen finden Sie unter: https://www.butterkaeseboerse.de/aktuelles.html

 

Beitrag teilen: |

Partner

Newsletter

Abonnieren Sie unsere Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden, bei den Themen, die Sie interessieren!

Zur Anmeldung:

Stellenmarkt

Zurzeit gibt es hier keine Einträge.

mehr …