Tiergesundheit und Tierwohl nachhaltig verbessern

12. Januar 2021

Advertorial. Gesunde Kühe sind die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg und die Produktivität Ihres Betriebs. Um die Tiergesundheit zu sichern bzw. zu verbessern, müssen Sie Ihre Kühe stets im Auge behalten. Nur so können Sie bei Gesundheitsproblemen frühzeitig eingreifen, schwere Krankheitsverläufe verhindern und langfristig Antibiotika einsparen. Denn nur eine gesunde Herde erbringt die gewünschte Milchleistung.

Eine Reihe von Problemen kann durch gute Beobachtung und Pflege erkannt und gelöst werden, aber veränderte Betriebsstrukturen und -größen erlauben nicht immer das ideale Maß an individueller Betreuung jedes Tieres. Hier unterstützt Sie die bewährte smaXtec Bolus-Technologie verlässlich.

Mit Früherkennung zum Erfolg

Je früher Sie Gesundheitsprobleme erkennen, desto früher können Sie handeln und schwere Krankheitsverläufe auf Ihrem Betrieb reduzieren. Dank der einzigartigen Messung der Parameter innere Körpertemperatur, Bewegungsaktivität, Wiederkäuen und Trinkverhalten im Netzmagen Ihrer Tiere bietet smaXtec ein unvergleichliches Früherkennungssystem für Krankheiten.

 

Mit smaXtec verbessern Sie Tiergesundheit sowie Tierwohl und reduzieren den Einsatz von Antibiotika erheblich. Kunden berichten von einem Rückgang von bis zu 70%. Zusätzlich steigern Sie den finanziellen Erfolg auf Ihrem Betrieb – höhre Milchleistung und reduzierte Tierarztkosten. Außerdem sind gesunde Tiere die Basis für bessere Fruchtbarkeitskennzahlen.

Warum smaXtec die beste Gesundheitsüberwachung bietet?

Je tiefer die Einblicke, desto früher bemerken Sie Veränderungen. smaXtec misst eine Vielfalt an Parametern direkt und in höchster Qualität. Die gesammelten Daten werden miteinander kombiniert und ergänzt. Dies ist für die Früherkennung von Krankheiten besonders hilfreich.

Sobald das Immunsystem auf Krankheitserreger oder Stress reagiert, verändert sich beispielsweise die innere Körpertemperatur – lange bevor äußerliche Anzeichen sichtbar werden! Dadurch erkennt das System Krankheiten wie Euterentzündungen bis zu vier Tage bevor klinische Symptome sichtbar werden.

Die Überwachung der Tiergesundheit durch Temperaturmessung bietet einen weiteren Vorteil: Je nach Temperaturveränderung wissen Sie, worauf Sie die Kuh untersuchen müssen. Steigt die Temperatur, ist dies ein Hinweis auf eine Fiebererkrankung, Infektion oder Entzündung. Ein Temperaturabfall ist hingegen ein Anzeichen für eine Stoffwechselerkrankung wie Milchfieber oder Ketose.

Außerdem erlaubt Ihnen die kontinuierliche Messung der Wiederkautätigkeit noch detailliertere Rückschlüsse auf die Erkrankung und deren Schweregrad. Zur ganzheitlichen Überwachung der Tiergesundheit misst smaXtec auch Trinkverhalten und Bewegungsaktivität Ihrer Tiere.

 

Dieses smaXtec Beispieldiagramm zeigt eine frischlaktierende Kuh mit Mastitisanzeichen. Erst am Abend der dritten erhöhten Temperatur-Meldung zeigte die Kuh klinische Symptome, nämlich Flocken in der Milch.

 

Kontaktieren Sie uns und setzen Sie das umfassendste System zur Überwachung von Gesundheit und Reproduktion bei Milchkühen auf Ihrem Betrieb ein.

Für mehr Informationen zum smaXtec-System klicken Sie hier.

Beitrag teilen: |

Partner

Newsletter

Abonnieren Sie unsere Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden, bei den Themen, die Sie interessieren!

Zur Anmeldung:

Stellenmarkt

Zurzeit gibt es hier keine Einträge.

mehr …