Nachgefragt bei Ernest Schäffer

15. April 2019

Das Landeskuratorium der Erzeugerringe für tierische Veredelung in Bayern e.V. (LKV-Bayern) ist mit ca. 29.000 Mitgliedsbetrieben die größte Selbsthilfeeinrichtung der bayerischen Landwirtschaft. Nun bekommt es einen neuen Geschäftsführer: Ernest Schäffer. Ab 1. Juli übernimmt er die Aufgabe, die Organisation für die zukünftigen Herausforderungen, die sich aus den fortwährend veränderten Anforderungen der Mitgliedsbetriebe, den gesetzlichen Vorgaben, den Erwartungen der Gesellschaft und den verbesserten Möglichkeiten der tiergerechten Haltung ergeben, gemeinsam mit seinen Mitarbeitern und allen Verbundpartnern weiter zu entwickeln. milchpur.de hat mit ihm gesprochen und einige Fragen an den Menschen Ernest Schäffer gestellt.

Ihr Arbeitstag beginnt damit, dass…?

Ernest Schäffer: …ich nach Möglichkeit bei den Mitarbeitern in den Abteilungen vorbei schaue und Ihnen einen „Guten Morgen!“ wünsche.

Welche Rolle spielt Milch in Ihrem Leben?

Ernest Schäffer: Das ist schnell beantwortet: Milcherzeuger, Milchlogistik, Käsekunden, Exquisa & Miree Frischkäse – bei mir dreht sich sieben Tage in der Woche mehr oder weniger alles um Milch.

Welche Herausforderungen sehen Sie in Ihrer neuen Position als LKV-Geschäftsführer?

Ernest Schäffer: Die laufende Strukturreform in der Landwirtschaft mit den zukünftigen Anforderungen der Gesellschaft und unserer Bauern in Einklang zu bringen, das ist wohl unsere größte Herausforderung. Unsere Bauern brauchen zeitnah „veredelte“ Betriebsdaten, damit Sie umfänglich informiert Entscheidungen treffen können – dieser Aufgabe stellen sich die Mitarbeiter des LKV. Deshalb werde ich die Datenvernetzung aus der Verbundberatung und weiterer neutraler landwirtschaftlicher Dienstleister (z.B. dem Milchprüfring) in den Mittelpunkt stellen.

„Unsere Bauern brauchen zeitnah „veredelte“ Betriebsdaten, damit sie täglich – umfänglich informiert – Entscheidungen treffen können. Dieser Aufgabe stellen wir uns als LKV.“

Wie verbringen Sie Ihre Freizeit?

Ernest Schäffer: Nach Möglichkeit immer mit der Familie und je nach Wetterlage im Garten.

Mit welcher berühmten Persönlichkeit würden Sie gerne ein Glas Milch trinken?

Ernest Schäffer: Mit Bundespräsident Walter Steinmeier.

Was wünschen Sie sich am meisten?

Ernest Schäffer: Frieden und Gesundheit.

Verraten Sie uns Ihr Lebensmotto?

Ernest Schäffer: Stelle dich jeden Tag den neuen Herausforderungen!

Beitag teilen: |

Partner

Newsletter

Abonnieren Sie unsere Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden, bei den Themen, die Sie interessieren!

Zur Anmeldung:

Stellenmarkt

Zurzeit gibt es hier keine Einträge.

mehr …