Gute Nachricht für österreichische Molkereiprodukte

14. November 2022

Auch im Jahr 2021 erfreuten sich österreichische Molkereiprodukte jenseits der Landesgrenzen großer Beliebtheit. Die jährliche Erhebung der Agrarmarkt Austria registrierte ein großes Plus bei den Exporten von angesäuerten und süßen Milchmischprodukten von 6,4 % auf 184,8 Mio. kg. Die Exportmengen bei Kefir kletterten um 32,6 % auf 25,7 Mio. kg. Süß- und Sauerrahm stieg im Export um 8 % auf 12,2 Mio. kg.

Foto: pixabay

Im Trinkmilchsektor wurden 2021 fast 360 Mio. kg exportiert (-9,4 %). Die Exporte bei Käse betrugen 94,3 Mio. kg. Frischkäse mit 18 Mio. kg wird hier gut nachgefragt. Das Weichkäsesortiment folgt mit 17 Mio. kg sowie die breite Palette an Schnittkäsesorten. Beim Hartkäse ist Rohmilch-Bergkäse mit 9,3 Mio. kg seit Jahren Exportschlager. Die Butterexporte gingen um 1 % auf 2 Mio. kg zurück. Für 2022 wird ebenfalls mit einer positiven Exportbilanz gerechnet.

Niederösterreichische Landes-Landwirtschaftskammer

Beitrag teilen: |

Partner

Newsletter

Abonnieren Sie unsere Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden, bei den Themen, die Sie interessieren!

Zur Anmeldung: