Witterungsschutz und nachhaltige Stromerzeugung in Kombi

24. August 2022

Rohstoffe wie Stahl, Holz oder Aluminium sind knapp und teuer. Aktuell geht es mehr denn je darum, einen gewissen Lagerbestand anzulegen. Die Rudolf Hörmann GmbH & Co. KG unterstützt diesen Prozess durch intelligente Hallenlösungen und schnelle Lagerüberdachungen in Verbindung mit Photovoltaikanlagen. Das spart Energie und Geld.

Ob als Warenlager im gewerblichen Bereich oder als Fahrsiloüberdachung in der Landwirtschaft, es gibt viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Werkfoto

Welche Voteile haben Lagerüberdachungen mit Photovoltaik?
– Profit durch Doppelnutzung: Lager und Energieproduktion
– Energie-Selbstversorger
– Kostengünstige Lösung zum Hallenbau
– Überdachung und PV-Anlage ideal aufeinander abgestimmt
– Witterungsschutz und Wetterschutz des Lagerguts
– Kein Räumen der Lagerung im Winter
– Bestehende Hofbefestigungen bleiben durch intelligente Gründung erhalten

Eine Lagerüberdachung erweitert eine Lagerfläche schnell und kostengünstig. Auch bestehende befestigte Flächen lassen sich ohne großflächige Eingriffe durch ein intelligentes Gründungskonzept überdachen. Eine Lagerüberdachung ohne Wandverkleidung schützt das Lagergut primär vor Witterungseinflüssen.
Mit Blick auf Klimaschutz, Energiewende und steigende Energiekosten bietet sich eine Dacheindeckung mit Solar geradezu an. Neben der klassischen Aufdach-Anlage können HÖRMANN-Kunden auch die moderne und innovative Indach-Solaranlage als Überdachung wählen. Das zusätzliche HÖRMANN-Speichersystem sorgt dafür, dass der eigenerzeugte Strom auch nachts und bei Stromausfall verwendet werden kann.

Beitrag teilen: |

Partner

Newsletter

Abonnieren Sie unsere Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden, bei den Themen, die Sie interessieren!

Zur Anmeldung: