Köstliche Käseküche

3. Oktober 2019

Käse gilt aus ernährungsphysiologischer Sicht als unser bedeutendster Kalzium-Lieferant. Kalzium ist entscheidend für Stabilität der Knochen. An unzähligen Stoffwechselprozessen ist er wesentlich beteiligt. Zur Herstellung der verschiedenen Käsesorten werden in der Regel nur Käsereimilch, Lab, Bakterien, Hefe- oder Pilzkulturen sowie Speisesalz verwendet. Käse ist generell reich an Eiweiß. Am meisten davon enthält Hartkäse, am wenigsten Frischkäse. Von den Vitaminen ist hauptsächlich der hohe Gehalt an Vitamin A und B2 zu nennen. An Mineralstoffen enthält Käse besonders viel Calcium und Phosphor.

Man genießt ihn einfach so, am besten mit frischen Walnüssen oder Trauben und einem guten Glas Wein. Käse eignet sich als Vorspeise und schließt nach einem guten Essen bekanntlich den Magen. Er schmeckt an fruchtigen und pikanten Salaten, gibt Suppen und Saucen einen besonderen Pfiff. Pizza und Pasta ohne Käse? Ein schrecklicher Gedanke! Und zum Überbacken und Gratinieren gibt es bei den meisten Gerichten kaum Alternativen zu Käse. Wie wäre es also mit einer leckeren Lachslasagne mit Käse überbacken?

Lachslasagne mit Käse und Blattspinat 
(für 4 Personen)

400 g Blattspinat
1 fein gehackte Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
500 g Lachsfilet
40 g Butter
40 g Mehl
250 ml Gemüsebrühe
250 ml Milch
2-3 EL fein gehackter Dill
250 g Mozzarella
Butter für die Form
16 Lasagnescheiben

Den Spinat putzen, waschen und etwas abtropfen lassen. Das Öl erhitzen und den Knoblauch darin andünsten, den Spinat zugeben und einige Minuten mitdünsten, bis er zusammenfällt, mit Pfeffer, Salz und geriebener Muskatnuss würzen. Das Lachsfilet kalt abbrausen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Für die Béchamelsauce Butter und Mehl hellgelb anschwitzen, die Brühe und Milch aufgießen und mit dem Schneebesen kräftig rühren. Etwa 5-6 Minuten kochen. Mit Salz, Pfeffer, frisch geriebenem Muskat und Dill würzen. Mozzarella in Scheiben schneiden. Eine ausreichend große Lasagne-Form mit Butter ausfetten, eine Lage Lasagneblätter einlegen und Spinat, Lachs und Béchamelsauce darüber verteilen. Diesen Vorgang wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Als oberste Schicht Béchamelsauce auftragen. Lasagne mit Mozzarellascheiben belegen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 30-35 Minuten backen.

Pro Person: 862 kcal (3608 kJ), 49,6 g Eiweiß, 47,7 Fett, 58,9 g Kohlenhydrate

Fotohinweis: Wirths PR

 

Beitag teilen: |

Partner

Newsletter

Abonnieren Sie unsere Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden, bei den Themen, die Sie interessieren!

Zur Anmeldung: